PH-Meter

 

Mit einem pH-Meter ist es auf einfache Weise möglich, den Säuregehalt des Bodens zu messen. Wasser, H2O, zeigt unter normalen Bedingungen ein Gleichgewicht zwischen ganzen H2O-Molekülen und elektrisch geladenen Ionen, nämlich dem H + -Ion und dem OH-Ion. Wenn es im Boden einen Überschuss an H + -Ionen gibt, nennen wir den Boden sauer. Wenn ein Überschuss an OH-Ionen vorliegt, wird der Boden als alkalisch bezeichnet. Der Säuregehalt des Bodens ist von größter Bedeutung für das Pflanzenwachstum. In der natürlichen Situation wird der Säuregehalt des Bodens nie derselbe sein. Niederschlag, Trockenheit und Jahreszeiten beeinflussen die Säure. Darüber hinaus beeinflusst die Art des Bodens und die Zusammensetzung des Bodens auch den pH-Wert, die Säure.

PH-Messung ist sehr wichtig für Ihre Pflanzen

Jede Pflanze fühlt sich in einem bestimmten pH-Bereich zu Hause am wohlsten. Wenn der Boden zu sauer oder zu alkalisch ist, können Probleme beim Pflanzenwachstum auftreten. Wenn der Boden zu sauer ist, wird die Pflanze Schwierigkeiten haben, wichtige Elemente wie Stickstoff, Phosphor und Magnesium zu absorbieren. Pflanzen, die zu alkalisch sind, leiden unter Eisenmangel, Mangel an Kupfer- und Zinkmangel. Durch regelmäßige oder kontinuierliche Überwachung der pH-Werte des Bodens weiß ein Anbauer, wo und wann er eingreifen muss. Viele Probleme mit dem Säuregehalt können verhindert werden, wenn Sie rechtzeitig gute Messungen durchführen und pünktlich eingreifen. Dies verhindert unnötige Zugabe von Chemikalien und Düngung und erspart dem Züchter greifbares Geld. Außerdem steigt der Ertrag pro Pflanze, wenn er unter idealen Bedingungen wächst.

Ecogardenshop liefert pH-Meter der Marken Adwa, Bluelab, Eutech, Hanna, Milwaukee und Nieuwkoop. Mit diesen pH-Metern hat der Züchter sofort ein Bild vom Zustand seines Bodens und er wird nicht mit unangenehmen Überraschungen konfrontiert. Die Investition in ein gutes pH-Meter investiert in einfache Handhabung und gesunde Pflanzen.

← Zurück zum Backoffice    . . Verbergen